Rechtliches 
Heimatverein Thalkirchdorf

Vereinsfahne


Unsere Fahne 

Die neue Vereinsfahne


Bereits seit einigen Jahren hegte der Heimatverein den Wunsch nach einer Vereinsfahne. Zum Anlass des 50-jährigen Jubiläum 2006 hat sich der Verein diesen Wunsch erfüllt.

Was für ein Motiv kommt für eine Brauchtumsfahne in Frage?
Die Grundlage für die Vorderseite ist ein Bild von Anton Seitz und Lia Grimm (geb. Hatt) in Thaler Tracht am Brunnen vor dem Anwesen Gruber. Dieses Bild war bereits 1956 Vorlage für den Mitgliedsausweis des neu entstandenen Vereins. Auch jetzt wird dieses Bild als Vereinslogo verwendet. Als Hintergrund wurde unser allseits bekannter Hausberg, der Denneberg, gewählt.

Auf der Rückseite ist das Bauernhofmuseum „s´Huimatle“ in Knechtenhofen abgebildet. Das Huimatle und die geschnitzten Masken haben im Verein einen sehr hohen Stellenwert und deshalb liegt es nahe sie auf der Fahne zu verewigen.

Die Pflege des Brauchtums in verschiedenen Formen ist Mittelpunkt des Vereinsgeschehens. Das Huimatle und die geschnitzten Masken sind Sinnbilder für eine gelungene Brauchtumspflege.

Die Grundidee der Fahnengestaltung wurde von der Vorstandschaft und einigen aktiven Mitgliedern erarbeitet und in Zusammenarbeit mit dem Fachmann von der Fahnenstickerei Neff aus Biberach verfeinert.

Stefan Hölzler wurde zum Fähnrich der neuen Fahne gewählt,
sein Stellvertreter ist Markus Leising.
Fahnenbegleitung sind Cornelia Fink und Barbara Mosmang.



Heimatverein Thalkirchdorf e. V.